Neuigkeiten vom Verein

10.10.2017 l Essens Keeper hat leider die Hände im Spiel
Talfahrt von Vizemeister BW Lohne hält an: Bittere 0:1-Heimniederlage im OM-Derby gegen Aufsteiger BV Essen
Als mit der letzten Aktion in der 93. Minute auch der Kopfball von Christian Bröring nicht ins Tor wollte, blieb nur Frust. Es läuft einfach nicht für Lohne.

Gute Ansätze, einige Torchancen – aber in der Summe reichte es nicht. Die Talfahrt des Vizemeisters BW Lohne setzte sich fort, der heimische Fußball-
Landesligist kassierte gestern auf dem Kunstrasenplatz des Heinz-Dettmer-Stadions mit dem 0:1 (0:0) gegen den BV Essen seine fünfte Niederlage in den letzten sechs Spielen.

Möglichkeiten zur Trendwende in diesem ausgeglichenen OM-Derby boten sich den krisengeplagten Lohnern schon, doch letztlich hatte immer wieder Essens Torhüter Bernd Düker seine Hände im Spiel. „Was der Torhüter gehalten hat, war für uns schon frustrierend“, zeigte sich Lohnes Co-Trainer
Jürgen Tönnies völlig geknickt. Thomas Schmunkamp erging es mit einigen Stunden Abstand nicht viel besser. „Ich denke, es war ein Match auf Augenhöhe, hart umkämpft. Ich hätte den Jungs ein Unentschieden gegönnt, damit sie sich für ihren Einsatz belohnen“, sagte Lohnes Coach. Leider sei im Moment die Leichtigkeit nicht da.

Vor der mit gut 350 Zuschauern ansprechenden Kulisse ging es in diesem OM-Derby gleich richtig zur Sache. Beide Teams schenkten sich nichts, es ging hin und her. Anfangs war"s sogar übertrieben hitzig, doch Schiedsrichter
Per-Ole Wendtlandt (Stenum) bekam die Angelegenheit schnell in den Griff. Und das Gift in den Duellen legte sich mit der Zeit auch.

Der BV Essen entpuppte sich wie erwartet als technisch starke und am Ball sehr sichere Mannschaft, aber BW Lohne hielt von Beginn an dagegen. Nicht nur das: Die gefährlichsten Strafraumszenen produzierten vor der Pause ganz klar die Blau-Weißen. So prüfte Felix Schneppe erstmals Gästekeeper Bernd Düker mit einem 16-m-Schuss (18.).

Nach einem Freistoß von Frank Placke, der knapp am Lattenkreuz vorbei strich (24.), boten sich Alper Yilmaz zwei Hochkaräter nach einem Querpass von Christian Hegerfeld (29.) bzw. einem Pass von Julius Liegmann (37.) – beide Male erwies sich aber Essens Torhüter als Meister seines Faches. Allerdings: Die wohl dickste Torchance des ersten Abschnitts besaß Essens Michael Olbrys, der aus fünf Metern abzog, doch BWL-Keeper Tim Kröger rettete blitzschnell mit dem Fuß (45.).

Es schien, als könnte Lohne nach der Pause seinen Faden sofort wieder aufnehmen. Erneut machte Felix Schneppe den Anfang, sein Versuch aus fünf Metern strich aber am Tor vorbei. Insgesamt viele Chancen, die liegen gelassen wurden. Und dann kam, was kommen musste: Der Gegner bestrafte die Unterlassungssünden. Den ersten Versuch von Marc Steinkraus wehrte Kröger mit einer klasse Reaktion ab, doch der Schütze eroberte sich mit einer Energieleistung den Ball zurück und drückte ihn im Gewühl aus fünf Metern über die Linie – 0:1 (62.).

„Die Situation war fast schon bereinigt, wir hätten in Überzahl besser klären müssen“, ärgerte sich Thomas Schmunkamp. Und Essens Schütze Steinkraus kommentierte sein Torglück gegenüber der Münsterländischen Tageszeitung so: „Ich wollte das Tor in der Szene unbedingt machen. Manchmal muss es dann auch mal auf diesem Wege gehen.“

Ein Schock für Lohne, das nur noch bei zwei Kopfbällen am Ausgleich schnupperte – beide Male parierte Essens Torhüter Düker. Dem Versuch von Malte Beermann fehlte etwas der Druck (60.), dem Kopfball des überragenden Christian Bröring (90.+3) nur das nötige Glück.

„Ein überragender Torwart, den hält nicht jeder. Nicht umsonst hat Essen in neun Partien siebenmal zu Null gespielt, das liegt auch mit am Torwart“, resümierte Thomas Schmunkamp.

Überblick:

BW Lohne - BV Essen 0:1

Lohne: Kröger - Placke, Bröring, Lübberding, Hegerfeld (72. Ihnken) - Beermann, Bramscher - Yilmaz, Schneppe, Liegmann - Wernke.
Essen: Düker - Akbulut, Lekaj, Biermann, Steinkraus - Olbrys, Bosnjak - Schaubert (78. Eckelmeier), Rendic, Bentka (89. Schrandt) - Murga (85. Rohe).
Tor: 0:1 Steinkraus (62.).
Zuschauer: 350.
Nächstes Spiel: Sonntag (15.10., 15.00 Uhr) in Friesoythe.

Im Bild:
Nächste Parade: Essens starker Torhüter Bernd Düker brachte Lohnes Landesliga-Fußballer schier zur Verzweiflung. Hier möchten Christian Bröring (links) und Tim Wernke den Ball am liebsten mit ihren Blicken ins Netz bugsieren.
Foto: Schikora

Info:
Am Donnerstag (12. Oktober) bestreitet Lohne um 19.30 Uhr kurzfristig ein
Testspiel gegen die deutsche Polizei-Nationalmannschaft.
Aktuelles
03.12.2017
Das für heute angesetzte Spiel der 1. Herrenmannschaft BWL gegen Kickers Emden wurde aufgrund der Witterungsbedingungen abgesagt.
29.11.2017
Der Aufwärtstrend ist schon wieder gestoppt worden. Der Wille und die Torchancen waren vorhanden. Aber das reichte nicht ...
21.11.2017
BW Lohne hat den nächsten Schritt aus der beängstigenden Talfahrt gemacht. Eine Woche nach dem 2:1-Befreiungsschlag gegen den TSV Oldenburg, ...
Sponsor